TELEFONKONTAKT
+49 (8105) 77 98 - 0

Aktuelles News

03.03.2015 Fernsehbeitrag ntv - FAUSER AG
Fernsehbeitrag ntv - FAUSER AG

Wir freuen uns Ihnen unseren kurzen Fernsehbeitrag über unser Unternehmen auf ntv am 13. März 2015 um 12:54 ankündigen zu dürfen. Wir wünschen interessante Einblick.

Mehr » Weniger
25.02.2015 Machining Innovation Network - Kompetenzatlas
Machining Innovation Network - Kompetenzatlas

Machining Innovation Network
Unsere Präsenz als Netzwerkmitglied im Kompetenzatlas

Der Kompetenzatlas des Machining Innovation Network ist das Medium, um unsere Kernkompetenz wirkungsvoll am Markt zu präsentieren und beinhaltet neben unserem Profil auch weitere exzellente Institutionen aus dem Bereich der Zerspanung. 

Wir wünschen interessante Einblicke.

Hier geht es zu unserem Eintrag


Mehr » Weniger
03.02.2015 "Nova Anlagenbau" nutzt JOBDISPO
"Nova Anlagenbau" entscheidet sich für JOBDISPO

Das Unternehmen "Nova Anlagenbau" hat sich nun auch für die komplette JOBDISPO Suite entschieden, nachdem die Mutterfirma "Wilsmann GmbH" JOBDISPO schon mehrere Jahre erfolgreich im Einsatz hat. Besonderes Merkmal, welches eindeutig  einen starken Vorteil für diesen Unternehmensverbund darstellt, ist die gemeinsame Planungs- und Termintransparenz welche die Effizienz übergreifender Workflows stark verbessert.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen erfolgreichen Weg.


Mehr » Weniger
22.01.2015 JOBDISPO core Schulung bei SEIKI Systems
SEIKI System - JOBDISPO core Schulung

In der vergangenen Woche fand eine allumfassendes JOBDISPO MES/MDC core Schulung statt. Geschult wurde das gesamte Support-Team von unserem englischen Partner SEIKI Systems. Dies ist ein eindeutiges Zeichen dafür den steigenden Vertrieb von JOBDISPO core in England mit entsprechendem Support auf hohem Niveau zu untermauern. Die Schulungstage boten darüber hinaus Zeit, gegenseitig Erfahrungen und aktuelle Informationen auszutauschen.

Wir danken SEIKI für die hohe Motivation und wünschen weiterhin viel Erfolg auf unserem gemeinsamen Weg.


Mehr » Weniger
09.01.2015 10 Jahre FAUSER AG in Hamburg

Seit 10 Jahren nun ist die FAUSER AG erfolgreich im Einzugsgebiet Hamburg tätig. Auch im neuen Jahr knüpfen wir genau an diese Erfolgsgeschichte nahtlos mit einem ersten neuen Auftrag 2015 an.

Der erste Kunde in Hamburg war die Firma "HANSA Press- und Maschinenbau". Sie erteilte uns am 25.02.2005 den ersten Auftrag hier in der Hansestadt. Rasch folgten neue Kunden wie die Firma SAM (heute GEERDS Metallbau) oder auch ITAG L&R. Mittlerweile betreuen wir 100 Kunden welche u.a. auch in Polen und Holland ansässig sind.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle unsere Kunden sowie Partner. Auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

FAUSER AG / Hamburg



Mehr » Weniger
19.12.2014 Reverse-Charge-Umstellung - Fristverlängerung

Wir möchten Sie heute auf ein wichtiges Thema aufmerksam machen: Das Reverse-Charge-Verfahren, tritt nun bedingt durch eine Fristverlängerung des Bundesfinanzministerium erst am 30.06.2015 in Kraft.

Das Reverse-Charge-Verfahren ist auch als Ablauf bezüglich der Umkehrung der Steuerschuldnerschaft bekannt und kann eventuell Anpassungen/Updates
an Ihrer JOBDISPO Softwarelösung bedeuten.

Die Übergangsfrist bis zur endgültigen Umstellung bezüglich des Reverse-Charge-Verfahrens endet am 30.06.2015.

Eine Liste aller betroffenen Metallerzeugnisse finden Sie unter nachstehendem Link.

Handeln Sie jetzt, damit Ihre JOBDISPO-Geschäftsprozesse den neuen Anforderungen an das Reverse-Charge-Verfahren gerecht werden.

Nutzen Sie das verlinkte Fax-Formular um auf uns zuzugehen. Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung der Anforderungen selbstverständlich weiter.

Hier finden Sie das Fax-Antwort-Formular und weitere Informationen


Gemeinsam meistern wir Ihren Weg
der Umstellung!



Mehr » Weniger
17.12.2014 Zufriedene Kunden auch zur Weihnachtszeit
Weihnachtskarte Schmoell

Die seit einigen Jahren installierten JOBDISPO Lösungen bei der Schmöll GmbH sind ein voller Erfolg. Wir wünschen weiterhin alles Gute auf Ihrem Weg ins neue Jahr.





Mehr » Weniger
12.12.2014 Support - Weihnachten und Neujahr
Support - Weihnachten und Neujahr

Während der Weihnachtszeit und Neujahr steht der FAUSER AG-Support nur eingeschränkt zur Verfügung.

Am 24. + 31.12. steht kein Support zur Verfügung und am 02. Januar besteht nur eingeschränkter Support.

Wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!


Mehr » Weniger
08.12.2014 JOBDISPO MES core Schulung - SEIKI Systems
JOBDISPO MES core Schulung - SEIKI

Die FAUSER AG bedankt sich für einen konstruktiven Austausch mit unserem Partner SEIKI Systems aus Brighton/England  im Rahmen einer dreitägigen JOBDISPO MES core Schulung.

Gegenstand war vor allem die Integration von JOBDISPO MES core mit dem MDE-System von SEIKI, wobei diese beiden Lösungen nun noch besser aufeinander abgestimmt wurden.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und einen guten Endspurt im Jahr 2014
.


Mehr » Weniger
01.12.2014 MES Process Minds spricht über Industrie 4.0
MES Process Minds_Industrie-40

Die Fachkonferenz MES & Process-Minds 2014 ist zu Ende und wir kehren zurück, angereichert mit vielen aufschlussreichen Informationen.

Ein intensiver Meinungs- und Erfahrungsaustausch gestaltet die Veranstaltung hochinformativ, was zum Einen zukünftige Trends als auch zum Anderen aktuelle Thematiken abzeichnen lies.

Eines der Hauptthemengebiete war "Industrie 4.0", welches auch seitens der Bundesregierung als eines der Zukunftsthemen der deutschen Industrie angesehen wird.

Deutschland ist führend im Bereich Anlagen- und Maschinenbau und hat eine starke IT-Branche. Durch diese Kombination ist Deutschland prädestiniert - wie kein anderes Land - die Möglichkeiten von Industrie 4.0 zügig zu realisieren.
Erste Forschungsprojekte, durchgeführt von Bildungsinstituten und Wirtschaft, zeigen schon heute beispielhaft die Chancen, welche sich durch "Industrie 4.0" ergeben. Die abwartende Haltung der Unternehmen derzeit zeigt jedoch auch, dass es noch ein weiter Weg ist, auf dem noch einige offene Punkte hinsichtlich technischer Machbarkeit und einheitlicher Standarts angegangen werden müssen.

Allgemein ist man sich jedoch einig, dass wer den Trend "Industrie 4.0" nicht mitmacht, überholt wird. Erster Schritt um in diese Richtung zu gehen, wäre beispielsweise die Fertigung mit IKT Funktionali-
täten zu ergänzen oder eine Service App für Kunden zu entwickeln, um sich so einen entscheidenden langfristigen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.


Mehr » Weniger